Die besten Hörgeräte für Senioren (Ratgeber 2023)

vom 18.01.2023

Beste Hörgeräte für Senioren

Mit leistungsstarken Hörgeräten für Senioren endlich wieder richtig hören! “Normal” am Alltagsleben teilnehmen und Gespräche mit der Familie und Bekannten führen zu können, bedeutet ein großes Stück Lebensqualität. Allerdings sind etwa ein Drittel der über 65-Jährigen und mehr als 80 % der über 80-Jährigen von Altersschwerhörigkeit betroffen. Mit den besten Hörgeräten für Senioren behalten Sie Ihr Hörvermögen bis ins Alter!

Hörgeräte: Länger gut hören + weitere Vorteile für Sie

Ihr HNO hat bei Ihnen im Audiogramm einen beginnenden Hörverlust festgestellt und Ihnen eine Hörgeräte-Verordnung ausgestellt? Dann lösen Sie diese unbedingt bei einem Hörakustiker Ihres Vertrauens ein! Auch wenn Sie (noch) nicht allzu sehr unter der meist altersbedingten Hörminderung leiden, ist eine frühzeitige Hörgeräte-Versorgung absolut richtig.

Schließlich kommt zwar der Schall übers Ohr an – letztendlich hören und verstehen wir aber mit dem Gehirn! Erst dort werden die Schallwellen interpretiert. Wird das Hörzentrum im Gehirn aufgrund einer fortschreitenden Schwerhörigkeit jedoch längere Zeit nicht mit akustischen Informationen versorgt, verkümmert es – so wie ein Muskel, der lange nicht trainiert wird. Es kommt zur “Hörentwöhnung“.

Je eher Sie bei Schwerhörigkeit ein Hörgerät für Senioren erhalten, desto leichter und schneller werden Sie damit wieder gut hören können!

Mit einem Hörgerät für Senioren Lebensqualität behalten!

Ein unbehandelter fortschreitender Hörverlust kann weitreichende negative Folgen für die Betroffenen haben. Das Informationsportal hear-it fasst die möglichen problematischen Auswirkungen so zusammen: “Ein schlechtes Gehör wirkt sich bei vielen Menschen auf das Sozialverhalten und die psychische Befindlichkeit aus.” (Quelle: hear-it.org)

Wer aufgrund von Schwerhörigkeit an Gesprächen nicht mehr gut teilnehmen kann und ständig nachfragen muss, entwickelt oft Zurückhaltung und Scham. Die Folge ist ein immer stärkerer Rückzug aus dem sozialen Leben. Die zunehmende Vereinsamung, die oft mit einem Gefühl der Ablehnung einhergeht, kann weitreichende psychische Folgen bis hin zu Depressionen haben. Oft geht die soziale Isolation auch mit einer Abkehr von gewohnten Aktivitäten einher. Das Leben wird also zunehmend eintöniger. Gleichzeitig erhöht sich laut einer Studie der US-amerikanischen John Hopkins Universität das Risiko für eine Demenz-Erkrankung um das Doppelte.

Warum Hörgeräte für Senioren bei einer Hörminderung also absolut notwendig sind, erklärt sehr ausführlich auch dieser Beitrag!

Gibt es spezielle Hörgeräte für Senioren?

Es gibt Hörgeräte auf dem Markt, die speziell als “Hörgeräte für Senioren” beworben werden und zum Beispiel dank gut erreichbarer Tasten besonders einfach zu bedienen sind. Grundsätzlich sind Hörgeräte ohnehin immer auf die Bedürfnisse von älteren Menschen ausgelegt. Schließlich werden die meisten Hörgeräte von Senioren gekauft. Altersschwerhörigkeit ist ab einem gewissen Lebensalter einfach keine Ausnahme mehr.

Fazit: Die meisten Hörgeräten eignen sich für Senioren sehr gut!

Wichtig zu wissen: Hörverstärker ≠ Hörgerät

Während die frei verkäuflichen und recht preisgünstigen Hörverstärker lediglich die Lautstärke "aufdrehen", werden Hörgeräte von einem Hörakustiker ganz gezielt auf Ihren persönlichen Hörverlust angepasst. Zum Beispiel können Sie dank der richtigen Einstellung Ihres Hörgeräts auch wieder Geräusche aus bisher nicht mehr hörbaren Frequenzbereichen wahrnehmen.

Warum Sie außerdem mit einem Hörgerät für Senioren deutlich besser versorgt sind, lesen Sie hier!

Woran erkennen Sie die besten Hörgeräte für Senioren?

Robustes Gehäuse
Einfache Bedienung
Stabile Verbindung

Welches das perfekte Hörgerät für Senioren ist, hängt von einigen individuellen Faktoren ab. Entscheidend sind zum Beispiel die kognitiven Fähigkeiten des Hörgeräteträgers, seine Mobilität sowie sein feinmotorisches Geschick.

  • Wer sturzgefährdet ist, sollte eher auf ein robustes Modell setzen.
  • Ein kleines Hörgerät ist natürlich wunderbar dezent. Bei nachlassender Sehkraft und Fingerfertigkeit kann ein etwas größeres Hörgerät aber das Handling erleichtern. Auch geht es in der Wohnung nicht so leicht verloren.
  • Viele Funktionen wirken auf den ersten Blick sehr attraktiv. Manchmal erleichtern aber einfache Hörgeräte für ältere Menschen die Bedienbarkeit und sie tragen ihr Hörgerät im Alltag lieber und vor allem regelmäßiger.

Hörgeräte für Senioren » Weitere Faktoren bei der Kaufentscheidung

Der Kauf eines Hörgeräts ist in der Regel eine Anschaffung für die nächsten 6 Jahre. Erst dann beteiligt sich die Krankenkasse erneut an den Hörgeräte-Kosten. Treffen Sie Ihre Kaufentscheidung also mit Bedacht!

1. Versorgung beim HNO, lokalen Hörakustiker oder online?

Den “verkürzten Versorgungsweg” direkt beim HNO können Sie bisher nicht in jeder Praxis in Anspruch nehmen. Grundsätzlich stehen Ihnen bei entsprechender Mobilität aber alle drei Versorgungsmöglichkeiten offen.

Ist Ihre Mobilität eingeschränkt oder der Weg zur nächsten Hörakustiker-Filiale zu weit, eignet sich besonders die komfortable Online-Versorgung von zu Hause aus. Auch in diesem Fall müssen Sie keinesfalls auf eine persönliche Betreuung und individuelle Beratung verzichten!

2. Hörgeräte für Senioren mit Akku oder Batterie?

Der Trend bei den Hörgeräten für Senioren geht klar zum Akku-Modell. Akkus sind einfach aufzuladen und Sie müssen sich nicht immer wieder um Batterie-Nachschub kümmern. Dafür müssen Batterien nur alle paar Tage oder erst nach Wochen gewechselt werden. Der Wechsel der relativ kleinen Hörgeräte-Batterien erfordert allerdings etwas Geschick. Brauchen Sie Hilfe bei der Entscheidung “Akku oder Batterie“, lesen Sie gerne unseren verlinkten Ratgeber.

3. Hörgeräte für Senioren lieber im Ohr oder hinter dem Ohr?

Hörgerät für Senioren: Im Ohr oder Hinter dem Ohr?

Die meisten Senioren entscheiden sich für ein Hinter-dem-Ohr-Hörgerät. Diese Modelle bieten mehr Platz für leistungsfähige Technik und gleichzeitig hohen Tragekomfort. Zudem sind die HdO-Hörgeräte leicht einzusetzen und herauszunehmen. Welches Hinter-dem-Ohr-Hörgerät insbesondere für ältere Menschen viele Vorteile besitzt, erfahren Sie hier.

Hörgeräte für Senioren » Diese 6 Funktionen sind wirklich wichtig!

Je länger die Liste an (Zusatz-)Features ist, desto besser unterstützt Sie ein Hörgerät? Tatsächlich tragen viele sogenannte “Highlights” nicht wirklich zu einem besseren Hörerlebnis bei. Aber welche Ausstattungsmerkmale sagen wirklich etwas über die Qualität eines Hörgeräts aus? Wir haben uns intensiv mit den gängigen Hörgeräte-Funktionen beschäftigt und sagen Ihnen, auf welche 6 Merkmale Sie für besten Hörkomfort nicht verzichten sollten:

  1. 360°-Raumhören: So erkennen Sie, aus welcher Richtung Geräusche kommen.
  2. 8 Kanäle reichen vollkommen: Mehr Kanäle bringen keine Verbesserung. Schließlich gibt es im Audiogramm auch nur 8 Messpunkte.
  3. Impulsgeräuschunterdrückung: Kein Erschrecken aufgrund plötzlicher lauter Geräusche.
  4. Bluetooth, Streaming & App-Steuerung: Digitale Verbindungen für einfache Anpassung (auch aus der Ferne) & optimales Verstehen
  5. Schutzklasse IP68: Mit einem verlässlich staub- und wasserdichten Hörgerät fallen weniger unnötige Reparaturen an.
  6. Mehrere Hörprogramme: Damit stellt sich ihr Hörgerät optimal auf unterschiedliche Hörsituationen ein – in der Premiumklasse auch mit Automatikprogramm.

Lesen Sie gerne auch in unserem Beitrag “6 Hörgeräte-Funktionen, die Sie wirklich brauchen” weiter!

Was kosten die besten Hörgeräte für Senioren?

Hörgeräte für Senioren kosten – je nach Ausstattung – zwischen 800 Euro und mehreren tausend Euro. Die Modelle um 800 Euro bieten den aktuellen technischen Standard und damit eine vernünftige Grundversorgung. Dank dem Zuschuss Ihrer Krankenkasse sind diese Hörgeräte der Basisklasse in der Regel für Sie kostenlos. Entscheiden Sie sich für ein teureres Hörgerät mit diversen Zusatz-Ausstattungen, so müssen Sie diesen Mehrbetrag in der Regel aus der eigenen Tasche zahlen.

Gut zu wissen: 6 Jahre Nachsorge im Hörgeräte-Preis inklusive!
Im Krankenkassen-Zuschuss steckt nicht nur der eigentliche Hörgeräte-Kauf, sondern auch Wartung, Service, laufende Anpassung und nicht-selbstverschuldete Reparaturen für die Dauer von 6 Jahren.

Das “Problem” beim Hörgeräte-Kauf in der Hörakustiker-Filiale vor Ort: Die meisten lokalen Hörakustiker verkaufen nur relativ wenige Hörgeräte. Gleichzeitig haben sie hohe Kosten für Ladenmiete, Personal und technisches Equipment, z. B. für Hörtests. Diese Kosten müssen auf die verkauften Hörgeräte umgelegt werden. Je weniger Geräte über den Ladentisch gehen, desto höher der jeweilige Anteil an “Zusatzkosten” und desto höher die Hörgeräte-Kosten.

Gute Hörgeräte für Senioren müssen aber nicht teuer sein.

Die besten Hörgeräte für Senioren zum Nulltarif* kaufen?

Deutlich anders sieht nämlich die Preisgestaltung beim Online Hörakustiker Echo aus. Dieser Anbieter konzentriert sich ganz auf zwei Modelle, was zum einen die Bezugskosten senkt und zum anderen eine besonders effiziente und passgenaue Einstellung der Hörgeräte mit sich bringt. Der innovative Online-Vertrieb kommt außerdem ohne Ausgaben für den Filialbetrieb aus. So gelingt es Echo, Ihnen beste Hörgeräte für Senioren der Premiumklasse ohne Zuzahlung* anzubieten. Sie erhalten ein Premium-Hörgerät zum Preis eines “Kassengeräts” und erhalten dieselbe umfangreiche persönliche Betreuung sowie die normale Nachsorge für die Dauer von 6 Jahren.

Optimal versorgt mit Echo One oder Echo Pro

Mit dem Echo One erhalten Sie ein diskretes Im-Ohr-Hörgerät. Es gehört zu den kleinsten Hörgeräte der Welt und überrascht trotz seiner geringen Größe mit Extras für verbessertes Verstehen wie natürlichem Richtungshören, natürlicher Klangmischung oder Störlärmunterdrückung.

Noch mehr Platz für zusätzliche Features bietet das extrem komfortable Hinter-dem-Ohr-Hörgerät Echo Pro. Es ist wahlweise mit Batterie oder Akku erhältlich und überzeugt unter anderem durch intelligente Umgebungserkennung in Echtzeit.

Echo weiß, auf was es bei Hörgeräten für Senioren wirklich ankommt. Schließlich liegt das durchschnittliche Alter der Echo-Kunden bei 72 Jahren. Das 30-tägige Probehören (natürlich kostenlos & unverbindlich) gibt Ihnen nicht nur ausreichend Zeit, um Ihr neues Hörgerät ausgiebig in verschiedenen Hörsituationen zu testen. Auch dürfen Sie währenddessen gerne unseren Echo-Service auf die Probe stellen. Unsere erfahrenen Hörakustiker sind telefonisch für Sie da – bei allen Fragen rund um die Hörgeräte-Gewöhnung oder für weitere Feineinstellungen.

Machen Sie jetzt den Test, ob die besten Hörgeräte für Senioren zum Nulltarif* für Sie in Frage kommen! Bei Vorliegen einer ohrenärztlichen Verordnung dauert es nur wenige Tage, bis Ihr voreingestelltes Hörgerät in Ihrer Post ist.

Ist der Nulltarif*
für Sie möglich?

Bei Echo erhalten Sie Premium-Hörgeräte online zum Nulltarif*. Prüfen Sie in nur 2 Minuten, ob Sie geeignet sind.

30 Tage kostenloses Probehören
Echo Kunden im Schnitt 72 Jahre alt
Bestnote "SEHR GUT" bei Trusted Shops
30 Tage kostenloses Probehören
Echo Kunden im Schnitt 72 Jahre alt
Bestnote "SEHR GUT" bei Trusted Shops

Ich habe keinen Hörtest. Was kann ich tun?

Machen Sie einen Termin bei Ihrem HNO-Arzt für einen Hörtest. Wenn ein entsprechender Hörverlust vorliegt, erhalten Sie eine Verordnung, die zur Abrechnung mit der Krankenkasse nötig ist. Die Verordnung enthält in aller Regel Ihr Audiogramm (das Ergebnis Ihres Hörtests).

Fragen Sie sicherheitshalber nach einer Kopie Ihres Audiogramms. Das schicken Sie uns nach der Bestellung zu, damit wir die Hörgeräte auf Ihren Hörverlust einstellen können.

Sie haben kürzlich einen Hörtest beim HNO-Arzt gemacht, jedoch keine Kopie des Audiogramms erhalten? Rufen Sie einfach in der Praxis an und fragen Sie danach.

Kostenerstattung der Krankenkasse

Damit Ihre Krankenkasse die Kosten der Hörgeräte erstattet, muss die Versorgung zunächst bewilligt werden. Dazu werden die ärztliche Verordnung sowie ein Kostenvoranschlag eingereicht. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie die komplette Antragstellung während Ihrer Testphase. Alternativ können Sie dies auch selber erledigen. Alle erforderlichen Unterlagen erhalten Sie von uns nach Bestellung.

Übrigens können Sie bei einer Absage durch Ihre Krankenkasse vom Kauf zurücktreten (auch nach Ablauf der 30-tägigen Testphase) und die Geräte kostenlos an uns zurückschicken. Wenn Ihnen aber eine gültige Verordnung vom HNO-Arzt vorliegt, wird die Kostenerstattung in aller Regel bewilligt.

Wie kann Echo zum Nulltarif* anbieten, obwohl vergleichbare Hörgeräte beim herkömmlichen Akustiker 1500€ bis 2500€ Zuzahlung kosten?

Zunächst möchten wir Ihnen erklären, warum die Hörgeräte-Preise beim herkömmlichen Akustiker überhaupt so hoch sind.

Viele Menschen glauben, dass Hörgeräte in der Herstellung sehr teuer sind. Ist dies der Grund für die hohen Preise? In den Mini-Computern steckt zwar jede Menge Technik, doch werden heutzutage auch Hörgeräte in großen Fabriken am Fließband gefertigt. Die Herstellungskosten sind nicht höher als die eines modernen Smartphones. Und haben Sie schon mal ein Smartphone für 3000€ gesehen?

Ist es der Beratungs- und Anpassaufwand? Herkömmliche Akustiker bieten (genau wie Echo) alle Hörgeräte inklusive 6-jähriger Nachsorge an. Auch müssen Hörgeräte auf den individuellen Hörverlust eingestellt werden. Das ist natürlich ein gewisser Aufwand, doch rechtfertigt bei weitem nicht derart hohe Preise. Heutzutage erfolgt die Anpassung durch intelligente Algorithmen “per Klick” und ist schneller erledigt, als die meisten Menschen glauben.

Der tatsächliche Grund für die extrem hohen Preise klingt im ersten Moment sehr überraschend: Der herkömmliche Akustiker hat einfach zu wenig Kunden. Um genau zu sein: nur 2 Neukunden pro Woche im Durchschnitt. Von diesen 2 Neukunden muss er die teure Innenstadtmiete, die Ladeneinrichtung, seine Mitarbeiter und sich selbst bezahlen. Pro Kunde muss also sehr viel Geld übrigbleiben, damit er davon seine Kosten und sich selbst bezahlen kann.

Und genau hier geht Echo einen anderen Weg: Durch die Online-Versorgung erreichen wir Menschen bundesweit, ohne Hunderte von Immobilien anzumieten. Anstatt 2 Neukunden pro Woche, versorgen wir mit unserem Team aus ausgebildeten Akustikern zahlreiche Kunden täglich. Dadurch können wir mit weniger Profit pro Kunde leben und bieten Ihnen Premium-Hörgeräte zum Nulltarif* an, ohne an der Anpassung, Beratung oder Geräteleistung zu sparen.