So erhalten Sie die bestmögliche Hörgeräte-Versorgung [auch online aus der Ferne!]

vom 14.01.2023

3 Prinzipien der Hörgeräte-Versorgung bei Echo

Die optimale Versorgung mit Hörgeräten ist das Ziel eines jeden Betroffenen. Schließlich ist das Hören einer der wichtigsten Wahrnehmungssinne. Insbesondere in Bezug auf das soziale Leben spielt er eine wesentliche Rolle. Nachfolgend möchten wir transparent darüber aufklären, nach welchen – teilweise überraschenden – Prinzipien wir arbeiten. Das Ziel: Auch (bzw. gerade) aus der Ferne die bestmögliche Versorgung unserer Patienten sicherzustellen.

Erfahren Sie auch, warum Sie es nicht nur beim Lesen dieses Artikels belassen sollten.

Prinzip 1: Wir können nicht jedem helfen.

Nicht jeder Patient mit Hörverlust ist auch unser Kunde. Was zunächst etwas überraschend klingt, hat einen einfachen Grund. Lassen Sie uns diesen genauer erläutern:

Bei Echo sind wir uns sehr bewusst darüber, dass wir Online einen “neuen Weg” der Hörgeräte-Versorgung einschlagen. “Neu” deswegen in Anführungszeichen, weil diese Art der Versorgung längst überfällig ist und in anderen Ländern seit Jahren angeboten wird.

Finden Sie heraus, ob Sie geeignet sind

Die Online-Versorgung ist keineswegs kompliziert, dennoch möchten wir vor jeder Versorgung eines Patienten abstecken, ob sich dieser für unser Konzept eignet.

Der erste Schritt dafür ist der folgende Bin ich geeignet – Fragebogen. Beantworten Sie ihn in wenigen Minuten online, um zu erfahren, ob Sie sich für die Versorgung durch Echo eignen:

Sind Sie geeignet?

Bei Echo erhalten Sie Premium-Hörgeräte online zum Nulltarif*. Prüfen Sie in nur 2 Minuten, ob Sie geeignet sind.

30 Tage kostenloses Probehören
Echo Kunden im Schnitt 72 Jahre alt
Bestnote "SEHR GUT" bei Trusted Shops
30 Tage kostenloses Probehören
Echo Kunden im Schnitt 72 Jahre alt
Bestnote "SEHR GUT" bei Trusted Shops

Bei dieser Prüfung allein bleibt es jedoch nicht: Nachdem Sie Ihr Wunschgerät gewählt und uns Ihr aktuelles Audiogramm gesendet haben, prüfen unsere Hörakustiker folgendes:

Ist das gewählte Wunschgerät für Ihren individuellen Hörverlust geeignet?

Fällt die Prüfung positiv aus, kann die 30-tägige Testphase sofort beginnen. Während der Testphase haben Sie die Möglichkeit, die neuen Hörgeräte ausgiebig zu testen – zu Hause, bei der Arbeit oder unterwegs.

Sollte das Wunschgerät nicht für die Behandlung Ihres individuellen Hörverlustes geeignet sein, teilen unsere Akustiker Ihnen dies schnellstmöglich mit. In einigen Fällen können wir Ihnen ein alternatives Hörgerät anbieten.

Durch die Prüfungen stellen unsere Hörakustiker also sicher, dass das gewählte Hörgerät grundsätzlich für die Versorgung Ihres Hörverlustes geeignet ist.

Prinzip 2: Extrem spezialisierte Hörakustiker

"Das Apple Prinzip"

Sind die grundsätzlichen Anforderungen erst einmal erfüllt, können unsere Hörakustiker Ihr volles Potenzial entfalten, insbesondere in Bezug auf Beratung und Feineinstellungen:

Ein wesentlicher Bestandteil eines guten Hörgeräte-Services ist nämlich die Feinjustierung der Hörgeräte. Hörgeräte können genau auf Ihren Hörverlust eingestellt werden. Zusätzlich können auch Ihre persönliche Lebenssituation und individuelle Bedürfnisse berücksichtigt werden.

Die Feinjustierung ist heutzutage eine der wichtigsten Aufgaben eines Hörakustikers.

Henning Schmidt erläutert, wie die Feinjustierung aus der Ferne bei Echo funktioniert.

Echo-Hörakustiker haben sich stark spezialisiert

Unsere Hörakustiker haben sich auf die Feinjustierung unserer Echo-Hörgeräte spezialisiert und erweitern ihre Expertisen tagtäglich.

Im Gegensatz zum lokalen Hörakustiker versorgen unsere Echo-Hörakustiker jeden Tag ein Vielfaches mehr an Patienten

Aber keine Sorge: Die Beratungsdauer leidet darunter nicht. Wir nehmen uns exakt die Zeit, die es benötigt, bis Sie mit dem Hörerlebnis zufrieden sind. Selbstverständlich betreuen wir Sie auch darüber hinaus, denn 6 Jahre kostenlose Nachsorge sind bei uns inbegriffen. Sie können in dieser Zeit theoretisch so viele Anpassungen vornehmen lassen, wie Sie möchten.

Enorme Erfahrung durch eine Vielzahl an Versorgungen

Wie kommt es jedoch dazu, dass unsere Hörakustiker mehr Patienten versorgen, als der herkömmliche Hörakustiker?

Zugrundeliegend ist der Fakt, dass wir nicht nur regional, sondern bundesweit Menschen mit Hörverlust versorgen können. Zum Vergleich: Ein lokaler Hörakustiker macht im Schnitt nur zirka 2 Neuversorgungen pro Woche.

Hinzu kommt, dass sich die Anpasserfahrungen unserer Akustiker auf nur wenige Hörgeräte-Modelle bündeln. Die meisten herkömmlichen Hörakustiker haben hingegen ein sehr breites Sortiment an Hörgeräten. 

Spezialisierung der Echo Hörakustiker
Durch die Spezialisierung kennen unsere Hörakustiker jeden Kniff und finden im Handumdrehen die beste Einstellung für die Echo-Hörgeräte.

Vielleicht ahnen Sie schon, was das ganze jetzt mit Apple zu tun hat.

Um das Prinzip noch deutlicher zu machen, schauen Sie sich folgende Metapher zu Apple und Samsung an:

Während Apple seit Jahren auf ein kleines Sortiment setzt, dieses aber bis in die Fingerspitzen perfektioniert hat, führt Samsung ein sehr umfangreiches Sortiment.  Die Produktvielfalt bei Samsung ist zwar größer, aber wird Sie ein Samsung Mitarbeiter genauso gut zu Modell XY beraten können, wie ein Apple Mitarbeiter zum iPhone? …

Ähnlich verhält es sich bei Echo: Das Sortiment ist schmal und sehr bewusst ausgewählt.

Prinzip 3: Unverbindlich testen – auch online.

Wer bereits einmal etwas im Internet gekauft hat, weiß die Bequemlichkeit von Amazon, Zalando & Co. sicherlich zu schätzen:

Alles, was man bestellt, kann man bei Nichtgefallen einfach zurückschicken. Es entstehen nicht einmal Kosten für die Rücksendung, da die Retourenetiketten gleich beiliegen.

Echo überträgt diese Einfachheit auf die Beschaffung von Hörgeräten.

Dabei geht es keinesfalls darum, Menschen mit Hörverlust einfach blind davon zu überzeugen, online zu bestellen, nur weil es bequem und einfach ist. 

Es geht vielmehr darum, betroffenen Menschen die unverbindliche Möglichkeit einzuräumen, Hörgeräte auszuprobieren und Ihren Hörverlust selbst in die Hand zu nehmen – ohne Einschränkungen in der Versorgungsqualität.

Testen Sie die Hörgeräte-Premiumklasse von Zuhause

Bei Echo haben Sie einzig und allein die Auswahl aus Hörgeräten der Premiumklasse. Für diese werden in den herkömmlichen Versorgungswegen nicht selten 4-stellige Aufzahlungen fällig. Bei Echo erhalten Sie diese zum Nulltarif*.

Henning Schmidt über den Ablauf der 30-tägigen, kostenlosen Testphase bei Echo.

Fazit – Wie gut ist die Versorgung bei Echo?

Echo ermöglicht einen neuen Weg der Versorgung mit Premium-Hörgeräten.

Durch professionelle Prüfungen der Hörakustiker sowie den Online-Eignungstest wird sichergestellt, dass stets eine optimale Versorgungsqualität gewährleistet wird. Auch die enorme Expertise der Echo-Hörakustiker trägt dazu einen erheblichen Teil bei.

Das Konzept ermöglicht ein unverbindliches 30-tätiges Testen. Wer sich also angesprochen fühlt und ein Premiumklasse-Hörgerät zum Nulltarif* erhalten möchte, kann jetzt aktiv werden.

Premium-Wunschgerät wählen und 30-tägige Testphase unverbindlich starten >

Echo Kundenservice
Auch bei Echo erhalten Sie 6 Jahre kostenlose Nachsorge durch professionelle Hörakustiker und müssen auf keine Leistungen verzichten.

Haben Sie noch Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Unsere Hörakustiker freuen sich, Sie beraten zu dürfen.

Ist der Nulltarif*
für Sie möglich?

Bei Echo erhalten Sie Premium-Hörgeräte online zum Nulltarif*. Prüfen Sie in nur 2 Minuten, ob Sie geeignet sind.

30 Tage kostenloses Probehören
Echo Kunden im Schnitt 72 Jahre alt
Bestnote "SEHR GUT" bei Trusted Shops
30 Tage kostenloses Probehören
Echo Kunden im Schnitt 72 Jahre alt
Bestnote "SEHR GUT" bei Trusted Shops

Ich habe keinen Hörtest. Was kann ich tun?

Machen Sie einen Termin bei Ihrem HNO-Arzt für einen Hörtest. Wenn ein entsprechender Hörverlust vorliegt, erhalten Sie eine Verordnung, die zur Abrechnung mit der Krankenkasse nötig ist. Die Verordnung enthält in aller Regel Ihr Audiogramm (das Ergebnis Ihres Hörtests).

Fragen Sie sicherheitshalber nach einer Kopie Ihres Audiogramms. Das schicken Sie uns nach der Bestellung zu, damit wir die Hörgeräte auf Ihren Hörverlust einstellen können.

Sie haben kürzlich einen Hörtest beim HNO-Arzt gemacht, jedoch keine Kopie des Audiogramms erhalten? Rufen Sie einfach in der Praxis an und fragen Sie danach.

Kostenerstattung der Krankenkasse

Damit Ihre Krankenkasse die Kosten der Hörgeräte erstattet, muss die Versorgung zunächst bewilligt werden. Dazu werden die ärztliche Verordnung sowie ein Kostenvoranschlag eingereicht. Auf Wunsch übernehmen wir für Sie die komplette Antragstellung während Ihrer Testphase. Alternativ können Sie dies auch selber erledigen. Alle erforderlichen Unterlagen erhalten Sie von uns nach Bestellung.

Übrigens können Sie bei einer Absage durch Ihre Krankenkasse vom Kauf zurücktreten (auch nach Ablauf der 30-tägigen Testphase) und die Geräte kostenlos an uns zurückschicken. Wenn Ihnen aber eine gültige Verordnung vom HNO-Arzt vorliegt, wird die Kostenerstattung in aller Regel bewilligt.

Wie kann Echo zum Nulltarif* anbieten, obwohl vergleichbare Hörgeräte beim herkömmlichen Akustiker 1500€ bis 2500€ Zuzahlung kosten?

Zunächst möchten wir Ihnen erklären, warum die Hörgeräte-Preise beim herkömmlichen Akustiker überhaupt so hoch sind.

Viele Menschen glauben, dass Hörgeräte in der Herstellung sehr teuer sind. Ist dies der Grund für die hohen Preise? In den Mini-Computern steckt zwar jede Menge Technik, doch werden heutzutage auch Hörgeräte in großen Fabriken am Fließband gefertigt. Die Herstellungskosten sind nicht höher als die eines modernen Smartphones. Und haben Sie schon mal ein Smartphone für 3000€ gesehen?

Ist es der Beratungs- und Anpassaufwand? Herkömmliche Akustiker bieten (genau wie Echo) alle Hörgeräte inklusive 6-jähriger Nachsorge an. Auch müssen Hörgeräte auf den individuellen Hörverlust eingestellt werden. Das ist natürlich ein gewisser Aufwand, doch rechtfertigt bei weitem nicht derart hohe Preise. Heutzutage erfolgt die Anpassung durch intelligente Algorithmen “per Klick” und ist schneller erledigt, als die meisten Menschen glauben.

Der tatsächliche Grund für die extrem hohen Preise klingt im ersten Moment sehr überraschend: Der herkömmliche Akustiker hat einfach zu wenig Kunden. Um genau zu sein: nur 2 Neukunden pro Woche im Durchschnitt. Von diesen 2 Neukunden muss er die teure Innenstadtmiete, die Ladeneinrichtung, seine Mitarbeiter und sich selbst bezahlen. Pro Kunde muss also sehr viel Geld übrigbleiben, damit er davon seine Kosten und sich selbst bezahlen kann.

Und genau hier geht Echo einen anderen Weg: Durch die Online-Versorgung erreichen wir Menschen bundesweit, ohne Hunderte von Immobilien anzumieten. Anstatt 2 Neukunden pro Woche, versorgen wir mit unserem Team aus ausgebildeten Akustikern zahlreiche Kunden täglich. Dadurch können wir mit weniger Profit pro Kunde leben und bieten Ihnen Premium-Hörgeräte zum Nulltarif* an, ohne an der Anpassung, Beratung oder Geräteleistung zu sparen.